Leserbrief zur Fraktionsbesetzung

Zum AA- Artikel vom Dienstag, dem 27. 5. 2014 - „Neue Gesichter“ laufen Renommierten den Rang ab

Leicht irritiert habe ich den Artikel von Herrn Ruthmann gelesen und mich gewundert, wie er über die Zusammensetzung des neuen Rates „berichtet“.

Richtig ist sicher, dass es erfreulicherweise neue Personen in allen Fraktionen im Rat gibt, die zu einer erfolgreichen demokratischen Zusammenarbeit beitragen werden. Leider hat die UWG auch das einzige Direktmandat von 2009 abgeben müssen, aber der von ihm als Schicksal bezeichnete Einzug in den Rat ist so nicht richtig!

Die Kandidaten der UWG, jetzt übrigens auch zwei „Neue“, sind fast immer über die Liste in den Rat gekommen und haben so die Bürgerinteressen erfolgreich vertreten. Das haben sie aber immerhin mit fast jeder 5. Stimme der Halveraner getan, für die wir uns herzlich bedanken!

Als Unabhängige werden wir weiterhin den Auftrag der Bürger ernst nehmen und ein offenes Ohr für alle Anliegen haben, auch als „Renommierte“ im Rat.

Wir haben keinen Tränen getrübten Blick auf die, die an uns „vorbei ziehen“!

Ich persönlich gratuliere Frau Schwalm (SPD) in der Nachfolge von Herrn Kreikebaum zum wiederholten Sieg der SPD im Wahlkreis 10 (Bürgerzentrum), bedanke mich bei meinen eigenen Wählern sehr herzlich und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern im Rat.

Eveline Scharwächter

UWG

Leserbrief zum Download

Selbstverständlich steht der Leserbrief auch zum Download als pdf-Datei zur Verfügung.

Sitemap | Impressum